- 21. März 2017

Verzögerte Ausgabe von SAP Formularen

Erstellen Sie schon heute Aufträge, die erst Tage, Wochen oder gar Monate später per E-Mail oder Brief versendet werden sollen? Haben Sie einen anderen Anwendungsfall, für den Sie unbedingt eine verzögerte Ausgabe von Ihrem SAP Formular starten müssen? Dann hier die gute Nachricht: Das kann SAP von Haus aus, und zwar unabhängig von Formular Technologie und Versande-Medium. Mit diesen zwei Anpassungen setzen Sie die Verzögerte Ausgabe um.

Video Tutorial für die verzögerte Ausgabe von Spooljobs

Im folgenden sind die im Video gezeigten Schritte textuell beschrieben.

1. Verzögerte Ausgabe in der SPAD aktivieren

Klicken Sie in der Transaktion SPAD [1], Karteireiter Verwaltung [2], den Button Einstellungen [3].

SPAD Parameter in der Verwaltung für eine verzögerte Ausgabe von SAP Formularen

Über die SPAD können Sie unter Verwaltung in die administrativen Einstellungen wechseln

Wechseln Sie in den Editieren-Modus [1], falls nicht bereits geschehen. Dann können Sie im Reiter Verwaltung [2] den Haken Starten verzögerter Ausgabeaufträge [3] setzen. Die Einstellung können Sie dann mit Strg+S oder dem gewohnten Klick auf die Diskette speichern.

Aktivieren der verzögerten Ausgabe von Ausgabeaufträgen

Aktivieren Sie die verzögerte Ausgabe von Ausgabeaufträgen und speichern Sie

Das heißt SAP kümmert sich fortan darum, dass die verzögerte Ausgabe auch angestoßen wird. Ohne diesem Haken bleiben Ausgabeaufträge mit verzögerter Ausgabe im System und werden nicht ausgegeben.

2. Setzen der Ausgabeparameter

Wann ein Formular ausgegeben wird, können Sie über die Ausgabeparameter bei der Formularerstellung steuern. Der Baustein zum Erstellen eines Formulars nimmt diese Ausgabeparameter entgegen und steuert alles weitere von selbst.

Wie diese Parameter eingegeben werden ist abhängig von der Formular Technologie. Der Baustein für Adobe Formulare nimmt zum Beispiel eine Struktur vom Typ SFPOUTPUTPARAMS entgegen. In dieser Struktur müssen die Parameter REQNEW, REQIMM, SENDDATE und SENDTIME gesetzt werden, bevor der Baustein aufgerufen wird.

In der folgenden Abbildung finden Sie ein Beispiel für das Setzen der entsprechenden Parameter für ein Adobe Formular:

Parameter im Coding für die verzögerte Ausgabe von Adobe Formularen

Parameter der Struktur SFPOUTPUTPARAMS für die verzögerten Ausgabe

 

 

 

Sind die beiden Schritte umgesetzt, kann die verzögerte Ausgabe genutzt werden.

Sollten Sie fragen haben, nutzen Sie gerne die Kommentar Funktion und ich werde Ihnen schnellstmöglich antworten.

Mein Name ist Joschka Rick und ich bin SAP Consultant im Kernteam mind-forms. Eine besondere Stärke von mir ist es immer wieder neue Herausforderungen zu lösen. Dadurch habe ich mir einen breiten Fächer an fachlichen und kommunikativen Fähigkeiten angeeignet. Mir macht es viel Freude mit diesen und neuen Fähigkeiten Projekte bei meinen Kunden zum Erfolg zu führen.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!




Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.