Lieferschein und Rechnungsformular migrieren von SAPscript zu Adobe Forms

Kemper

Der Nahrungsmittelhersteller Kemper GmbH setzt im Lager und im Verkauf Adobe Druckformulare ein. Gemeinsam mit dem Kunden wurden die Ziele für die Umstellung definiert, welche im Rahmen der Umsetzung erreicht werden sollen.
Der Kemper GbmH waren hier vor allem folgende Punkte wichtig:
– technische Zukunftssicherheit
– fachliche Anforderung der Lieferanten, einen 2D Barcode, in diesem Fall ein QR-Code auf dem Lieferschein auszugeben
– Einheitliches Layout der Formulare
– Einheitliche Kopf und Fußzeilen sowie Logo abhängig vom jeweiligem Werk
– Schnelle Änderungsmöglichkeiten bei Anforderungen
– Modernes Layout des Formulars, da die Rechnung und der Lieferschein die Visitenkarte jedes Unternehmens ist

Gemeinsam haben wir eine Strategie für die Entwicklung und Aufbau der Formulare definiert. Anschließend fiel die technische Entscheidung auf Adobe Forms (SIFbA = SAP Interactive Forms by Adobe).

Es wurde ein einheitliches Formulartemplate aufgebaut, welches bereits die korrekten Abmessungen, Fußzeilen und Kopfzeilen sowie das Logo beinhaltet. Somit sind alle künftigen Formulare im einheitlichen Layout. Für die einheitlichen Kopf und Fußzeilen gibt es einen Textbaustein, welche bei Änderungen direkt in allen Formularen die Änderungen automatisch nachzieht. Durch den Textbaustein sind auch internationale Rollouts kein Problem, da diese zentral übersetzt werden können.

Neben der fachlichen und strategischen Beratung haben wir die Entwickler der IT-Abteilung geschult und coachen diese auch weiterhin bei Anfragen. Aufgrund einer hohen Lernquote haben wir den Knowhow-Transfer an einem konkretem Formular direkt durchgeführt um das Wissen langfristig zu festigen.



Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support