Alex Wiefel
7. März 2023

SAP Data Volume Management

Wie begegnen Unternehmen schnell wachsenden Datenbanken? Wenn die Größe irgendwann ein Problem darstellt, sind Lösungen für die Bewältigung der damit zusammenhängenden Verwaltungsaufgaben gefragt. An dieser Stelle soll SAP Data Volume Management den betroffenen IT-Teams eine Unterstützung bieten und dabei helfen, die Datenmengen wieder auf ein verträgliches Maß zu reduzieren.

Was ist SAP Data Volume Management?

Das Data Volume Management (DVM) ist eine Zusammenstellung von bewährten Handlungsweisen und Werkzeugen, die bei der Verwaltung großer Datenmengen und der Minimierung des Datenbankvolumens unterstützen. Dabei deckt die Lösung die folgenden vier Bereiche ab:

E-Book Datenarchivierung mit SAP ILM

In unserem E-Book erfahren Sie, wie Sie Datenarchivierung DSGVO-konform mit SAP ILM umsetzen können.

  • Datenermittlung und -überwachung: Es erfolgt ein Monitoring der Daten, damit der Nutzer das Datenwachstum in seinen Systemen im Blick behalten kann.
  • Datenprofilierung: Durch eine eingehende Analyse der vorliegenden Datenbestände lässt sich Optimierungspotenzial in Hinblick auf die Datenreduktion aufdecken.
  • Datenmanagement und -archivierung: Hierbei geht es um die konkreten Maßnahmen für die Umsetzung der Volumenreduktion und die Verlangsamung des Datenwachstums.
  • Datenbankmanagement: Die Lösung hilft bei der effizienten Speichernutzung unter Beachtung der gesetzlichen Anforderungen und der Unternehmensrichtlinien.

Welche Herausforderungen sind mit schnell wachsenden Datenmengen verbunden?

Wachsen Datenbanken beständig an, hat das ab einem bestimmten Punkt negative Auswirkungen auf die allgemeine Performance des SAP-Systems. Die Reaktionsfähigkeit sinkt, Anfragen durch die Nutzer erhalten eine langsamere Beantwortung. Dadurch verschlechtert sich die Zugänglichkeit zu den Daten, was die Mitarbeiter im Betrieb am produktiven Einsatz der Systeme hindert. Diese Probleme wiegen schwerer, je abhängiger der Unternehmenserfolg von der Datenarbeit ist.

SAP Data Volume Management– Funktionen

SAP Data Volume Management versteht sich als umfassende Lösung für alle Aufgaben rund um die effiziente Verwaltung von Daten und die Reduktion des Datenbankvolumens. Dafür stehen unterschiedliche Funktionalitäten zur Auswahl:

  • Objektpriorisierung: Der Anwender erhält einen Überblick über die Objekte, die in seinem System den meisten Speicher verbrauchen. Die Darstellung erfolgt in Listenform. Anhand dieser ist ersichtlich, wo das größte Einsparpotenzial besteht.
  • Datenreorganisation und -komprimierung: Durch eine Reorganisation und Komprimierung von Datenbanktabellen sowie Indizes soll eine Reduzierung des Datenvolumens erreichbar sein. Diese Funktion umfasst auch das SAP HANA Sizing. Gemeint ist eine Volumenreduktion durch die Migration nach HANA, die sich hier mit ihren Auswirkungen simulieren lässt.
  • Analyse des Datenreduktionspotenzials: Hierbei handelt es sich um eine der Kernfunktionen von SAP Data Volume Management. Die Reduktion erfolgt entweder durch das Löschen oder die Archivierung der Daten oder durch eine Kombination der beiden Methoden.
  • Datenvolumenvorhersage: SAP Data Volume Management stellt Vorhersagefunktionen für eine Abschätzung des zukünftigen Datenvolumens zur Verfügung. Dafür stehen entsprechende Prognose- und Simulations-Dashboards zur Verfügung. Hat der Anwender eine Archivierung, Reduktion oder Migration seiner Daten vorgenommen, simuliert die Anwendung sofort die Auswirkungen auf Bereiche wie das Systemwachstum oder die Einsparungen an Kosten.
  • Statistiken zur Datenallokation: Der Nutzer erhält Zugang zu verschiedenen Berichten, Auswertungen und Trendanalysen sowie Informationen darüber, wie seine Daten in der gesamten Systemlandschaft verteilt sind. Er kann sich zum Beispiel einen Überblick darüber verschaffen, wie sich die Datengrößen im Zeitablauf und deren Wachstum verändert haben. Das dient dazu, Einsparpotenziale einfacher und zuverlässiger aufdecken zu können.
  • Informationen zur Archivierung: Über die gesamte Systemlandschaft hinweg überwacht das Werkzeug die Archivierungsvorgänge und alle damit zusammenhängenden Löschaktivitäten und liefert dazu passende Statistiken.
  • Service Sessions: Der Anwender erhält die Möglichkeit, für den Umgang mit großen Datenobjekten Best-Practice-Dokumente zu erstellen. Hierüber lässt sich vermitteln, wie die Datenverdichtung und -vermeidung sowie Archivierungen und Löschungen dabei helfen können, das Datenbankwachstum zu begrenzen.
  • Ungenutzte Daten: DVM verrät, welche Daten in den Systemen im betrachteten Analysezeitraum keine Verwendung gefunden haben und welche die Mitarbeiter auch nicht aufgerufen oder verändert haben. Die Anzeige dieser Daten kann zum Beispiel nach dem Anwendungsbereich oder Dokumententyp erfolgen.

DVM Dashboard

Das DVM Dashboard dient als zentraler Einstiegpunkts in sämtliche Funktionen, die diese Lösung bereitstellt. Erreichbar ist es über das SAP ONE Support Launchpad. Hier ist der Zugang zu den verschiedenen Support-Ressourcen von SAP Business One einheitlich organisiert.

Viele Sichten in der DVM Launchpad-Gruppe ermöglichen das Arbeiten mit analytischen Dashboards. Damit lassen sich zum Beispiel Grafiken, Diagramme und Tabellen erzeugen. Diese basieren auf Business Warehouse-Daten. Der Nutzer wählt den gewünschten Einstiegspunkt, das Zeitfenster und die Datengranularität. Mit der Auswahl der letzten Woche als Betrachtungszeitraum kann sich der Anwender zum Beispiel einen Überblick über die aktuelle Größe seines Systems verschaffen. Auf diese Weise sind über die Dashboards vielschichtige Analysen durchführbar.

Eingliederung in den SAP Solution Manager (SolMan)

SAP DVM ist eine Anwendung im Rahmen der SAP Solution Manager Applications. Hierbei handelt es sich um eine Lösung für die zentrale Verwaltung der gesamten Systemlandschaft. Sie hilft auch bei der Automatisierung oder der Anpassung an veränderte Geschäftsanforderungen. Neben DVM sind in den SAP Solution Manager viele weitere Anwendungen wie das Change Control Management, das Requirements Management oder das Process Management eingegliedert.

E-Book SAP Solution Manager

Dieses E-Book beinhaltet für Sie von uns ausgewählte Fachartikel rund um das Thema SAP Solution Manager.

Fazit

Wer mit Daten arbeitet, muss auch Antwort auf ein schnell wachsendes Datenbankvolumen finden. SAP DVM hilft dabei, eine Strategie für den Umgang mit dieser Herausforderung zu entwickeln und stellt eine Vielzahl an Funktionen zur Verfügung, um diese umzusetzen. Neben der reinen Datenlöschung gehören dazu auch die Archivierung unter Berücksichtigung der gesetzlichen und firmeninternen Anforderungen sowie die Migration nach HANA. Insgesamt können sich Unternehmen damit besser auf steigende Anforderungen in Bezug auf ihre SAP-Datenbanken vorbereiten.

Websession: SAP Data Volume Management

Lassen Sie uns in einer kostenlosen Websession über Ihre Herausforderungen und Wünsche sprechen.

Weitere Informationen

Alex Wiefel

Alex Wiefel

Als Management & Technologieberater im Bereich Formulare, Archivierung und E-Rechnung verbinde ich tiefgehende fachliche Expertise mit langjährigem Projektleitungs-Know-How. Diese Kombination liefert mir die Grundlage, meine Kunden-Projekte zum Erfolg zu führen. Gerne unterstütze ich Sie dabei, Ihre Formularlandschaft auf den neusten Stand zu bringen, Daten konform zu archivieren sowie Rechnungen zu digitalisieren.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!


Verwandte Beiträge

Im Wandel der Zeit hat sich auch die SAP Datenarchivierung in den letzten Jahren verändert und weiterentwickelt. Aufgrund der Neuerungen wie SAP HANA und diverser Clouddienste wird sich auch weiterhin […]

weiterlesen

Um hohe Geldstrafen zu vermeiden, sollten Unternehmen ihre Daten DSGVO-konform archivieren. Die Einführung des SAP ILM kann hier Abhilfe schaffen.

weiterlesen

Die EU-DSGVO-konforme Archivierung von personenbezogenen Daten ist am besten mit dem sogenannten SAP Information Lifecycle Management (SAP ILM) umsetzbar. Um dieses im Unternehmen umsetzen zu können, steht das Einführungsprojekt an. […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Julia Buecker
Julia Bücker Kundenservice