Ihr Ansprechpartner
Jeremia Girke
Leiter MINDFORMS

SAP Output Management: So optimieren Sie papiergebundene Geschäftsprozesse

Stellen Sie sich vor, Sie könnten alle Drucker im SAP zentral verwalten, egal welche Systemlinie, mehr Drucker einrichten als jetzt (einmal einrichten und danach direkt ausrollen) sowie Druckprozesse überwachen und steuern, inkl. Rückkanal: Wurde es wirklich gedruckt?

Schon mit diesen 3 Maßnahmen optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse erheblich. Ihre Mitarbeiter haben dann den Überblick über ihre Ausgabe-Prozesse und wissen, wann ein Druck fertig ist. Sie müssen nicht mehr den richtigen Drucker suchen und führen Arbeitsabläufe schneller aus. Fehler im Zusammenhang mit Papieren reduzieren sich dadurch deutlich.

Gemeinsam mit unserem Partner SEAL Systems haben wir ein individuelles Output Management für SAP entwickelt, mit dem Sie dieses Ziel erreichen.

Grafiken_Document-Service-PLUS

Wie Drucker Unternehmen vor Herausforderungen stellen

Die Standardfunktionen der SAP-Druckausgabe sind in vielen Situationen nicht weitreichend. Sie erlauben es Unternehmen nicht, immer die gewünschte Anzahl an Druckern anzuschließen. Oft gibt es Probleme mit den jeweiligen Druckerherstellern und den Ausgabeschächten: Welcher Hersteller hat nochmal welche Reihenfolge der Papierschächte? Wo lag nochmal das vorgedruckte Briefpapier?

Angestellte müssen dann weite Wege in Kauf nehmen und die Ausgabe sieht leider auch nicht jedes Mal gleich aus: Anderes Gerät = anderes Druckbild.

Zudem können Sie Ihre Ausgabe-Prozesse mit dem SAP Standard nicht überwachen. Wie oft sind Mitarbeiter schon zu Druckern gegangen, obwohl sie den Druckstatus ihrer Dokumente gar nicht nachvollziehen konnten? Und wie oft druckte er dann einfach nichts aus? Solche Situationen entstehen, weil Firmen ihre Geräte an verschiedene SAP-Systeme anschließen müssen. Ein sehr prominentes Problem des fehlenden Ausdrucks haben wir mit Etikettendruckern festgestellt: Im Standard haben diese keinen Rückkanal, somit drucken Sie nach dem Prinzip Hoffnung: Druck angestoßen – hoffen wir, dass es auch rauskommt.

Die Lösung: Ein zentrales Output Management im SAP!

Mit unserem Output Management für SAP bewältigen Sie diese Herausforderungen. Über das System verwalten Sie Ihre Drucker an zentraler Stelle. Sie benötigen nur wenige Klicks, um eine beliebige Anzahl an Ausgabe-Geräten anzubinden. Danach stellen Sie sie Ihrer SAP-Systemlandschaft zur Verfügung. Das Output Management ermöglicht es Ihnen auch, alle Ausgabeprozesse zentral zu steuern und zu überwachen. Mit vielen weiteren Vorteilen unterstützt es papiergebundene Prozesse:

  • Sie erstellen Barcodes – ohne teure Drucker-Zusatzmodule
  • Sie drucken SAP Formulare mit länderspezifischen Zeichensätzen
  • Die Multi-Server-Architektur entlastet Ihre Applikationsserver
  • Integrierte Verschlüsselungsmechanismen schützen Ihre Daten

Lassen Sie sich jetzt beraten!

Ein SAP-System bietet Anwendern im Hinblick auf die Druckerverwaltung nur begrenzte Möglichkeiten. Da SAP keine weitergehende Lösung anbietet, haben wir ein einzigartiges Output Management entwickelt. Damit können Sie viele Herausforderungen bei Ihren papiergebundenen Prozessen bewältigen.

Output Management für SAP - Demo

Haben Sie weitere Fragen zu dem Produkt? Lassen Sie uns gemeinsam in einer Demo betrachten, wie es sich im Alltag einsetzten lässt. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ähnliche Angebote

Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support