Patrick Steffens
 - 3. Februar 2021

Das müssen Sie im Februar 2021 zu E-Rechnung wissen: Aktuelle News & Infos

Unternehmen können mit der E-Rechnung bis zu 80 Prozent ihrer Zeit und somit auch Kosten sparen. Zusätzlich müssen seit dem 27.11.2020 alle Rechnungen an Behörden in Form einer E-Rechnung gesendet werden. E-Rechnung stellen also eine zentrale Größe im Formularumfeld dar. Natürlich gibt es fortlaufend Neuerungen im E-Rechnungsumfeld, die für Sie interessanten sein können. Dies habe ich zum Anlass genommen, eine neue Blogbeitragsreihe zu starten: Am Anfang jeden Monats möchte ich Ihnen gerne einen kleinen Einblick in aktuelle News und Informationen zum Thema E-Rechnungen geben.

Im heutigen Beitrag werde ich Sie über die neue XRechnungs-Version 2.0.1 informieren, die ab dem 01.07.2021 in Kraft tritt. Außerdem erhalten Sie ein Update zum Entwicklungsprozess von Order-X – dem elektronischen Bestellungsformat– und wie Sie an dessen Weiterentwicklung mitwirken können. Zusätzlich informiere ich Sie über den aktuellen Planungsstand der nächsten von ZUGFeRD-Version und gebe zum Schluss eine kurze Zusammenfassung zur neuen Version 5.0 unseres elektronischen Rechnungsausgangs.

Was Sie bei XRechnung 2.0.1 erwartet

Alle 6 Monate erfährt der XRechnung-Standard ein Update. Ziel dahinter ist, Feedback aus der Industrie und Verwaltung einfließen zu lassen und so dafür zu sorgen, dass die XRechnung die geschäftlichen Anforderungen der Auftragnehmer möglichst gut abbildet.

Unternehmen haben jeweils ein halbes Jahr Zeit, sich auf die Anforderungen der neuen Version einzustellen, bevor diese dann rechtlich bindend wird. Gleichzeitig mit Inkrafttreten der aktuellen Version 2.0.0 wurde dementsprechend die Version 2.0.1 veröffentlicht. Diese wird dann ab dem 01.07. in Kraft treten. Die Spezifikation und weitere Dateien rund um die XRechnung finden Sie hier.

Im Folgenden fassen wir Ihnen die Neuerungen der Version zusammen und erläutern, was das für Sie bedeutet. So viel vorweg: Eine Anpassung an Ihren bestehenden XRechnungen wird zwingend notwendig werden.

  1. Einschränkung der Geschäftsregel BR-DE-16 auf bestimmte Steuercodes:
    BR-DE-16:
    Wenn in einer Rechnung die Steuercodes S, Z, E, AE, K, G, L oder M verwendet werden, muss mindestens eines der Elemente „Seller VAT identifier“ (BT-31), „Seller tax registration identifier“ (BT-32) oder „SELLER TAX REPRESENTATIVE PARTY“ (BG-11) übermittelt werden.
  2. Korrektur der Beschreibung des „Specification Identifiers” (BT-24). Dieser identifiziert den zugrundeliegenden Standard einer E-Rechnung eindeutig und musste für Version 2.0.0 angepasst werden. Dies wurde in der Spezifikation für Version 2.0.1 korrigiert:
    Eine Kennung der Spezifikation, die das gesamte Regelwerk zum semantischen Inhalt, zu den Kardinalitäten und den Geschäftsregeln enthält, denen die in der Rechnung enthaltenen Daten entsprechen.
    Anmerkung: Damit wird die Konformität zum jeweiligen Dokument erklärt. Für den Verweis auf die EU-Norm ist urn:cen.eu:en16931:2017 anzugeben. Rechnungen, die zum Standard XRechnung konform sind, geben hier urn:cen.eu:en16931:2017#compliant#urn:xoev-de:kosit:standard:xrechnung_2.0 an. Rechnungen, die zur Extension XRechnung konform sind, geben hier urn:cen.eu:en16931:2017#compliant#urn:xoevde:kosit:standard:xrechnung_2.0#conformant#urn:xoev-de:kosit:extension:xrechnung_2.0 an. Es ist kein Schema zu verwenden.
  3. Kleinere editorielle Anpassungen (Auszug aus der Versionshistorie):
  • Änderung der Rechtsreferenz von §14b Abs. 4 UStG in §14b Abs. 4 Nr. 9 UStG in BT-22.
  • Erweiterung des Abs. 4.10. semantisches Datenmodell um einen FAQ-Auszug im letzten Textabsatz
  • Der Begriff Rechnungszeitraum wurde durch Abrechnungszeitraum ersetzt.
  • Kapitel 16.7 wurde zu Kapitel 16.1 verschoben.
  • Anmerkungen zu Umsatzsteuersätze in Kapitel 16.4 wurden in Kapitel 16.1 verschoben und leicht verändert.

Die Spezifikation von XRechnung 2.0.1 können Sie hier herunterladen.

Unser E-Book zu E-Rechnung Alles über Funktionen und Formate

E-Rechnung: Alles über Funktionen und Formate [E-Book]

Was Sie schon immer über die Funktionen und Formate in Hinblick auf E-Rechnungen wissen wollten, erfahren Sie in diesem E-Book.

Ihre Meinung zum Order-X-Standard: Public Review für elektronische Bestellungen nach ZUGFeRD-Vorbild

Als Mitglied des Competence Center 3 des FeRD sind wir hautnah an der Weiterentwicklung des ZUGFeRD-Standards beteiligt. Ein Projekt dieses Arbeitskreises, das mit dem französischen Pendant des FNFE-MPE durchgeführt wird, ist „Order-X”. Ziel von Order-X ist, nach dem Rechnungsstellungsprozess nun auch den Beschaffungsprozess zu digitalisieren. In diesem Blogbeitrag können Sie die Hintergrundinformationen dazu nachlesen.

Als Grundlage wird hierfür das bewährte ZUGFeRD-Format verwendet. Genau wie ZUGFeRD-Rechnungen sollen Order-X-Bestellungen als hybride Dokumente versendet werden, d. h. an einem Bestellungs-PDF hängt eine XML-Datei, die als E-Bestellung elektronisch verarbeitet werden kann. Ebenfalls wird es die drei Profile Basic, Comfort und Extended geben, mit denen Unternehmen die E-Bestellung an die Komplexität ihrer Beschaffungsdokumente anpassen können.

Der Standard ist noch nicht offiziell veröffentlicht und befindet sich aktuell in einer sogenannten “Public Review Phase”, in der interessierte Experten, Verbände, Unternehmen und Behörden herzlich aufgefordert sind, den Standard zu prüfen und durch ihr Feedback die Entwicklung des Standards maßgeblich mitzubestimmen. Die Review-Phase läuft noch bis zum 15.02.2021.

Weitere Informationen sowie die zu prüfenden Dateien finden Sie auf der FeRD-Homepage.

Was soll mit ins nächste ZUGFeRD-Release?

Die Planungen für die nächste ZUGFeRD-Version laufen an. Im Competence Center 3 sind wir gerade dabei, Feedback und offene Punkte zu sammeln, die in die nächste ZUGFeRD-Version einfließen sollen. Ähnlich zur XRechnung peilen wir künftig regelmäßige Releases einzuführen, in denen das Feedback unserer Kunden und der Verbände umgesetzt werden soll.

Aktuell stehen u.a. die folgenden Punkte zur Debatte:

  • Erweiterung des EXTENDED-Profils um Unterpositionen
  • Erweiterung der Nachkommastellen einiger Betragsfelder im EXTENDED-Profil
  • Korrekturen an den Beispieldateien der ZUGFeRD 2.1.1-Auslieferung

Welche Punkte davon umgesetzt werden, entscheidet sich voraussichtlich in einem Sondierungsworkshop am 12.02. Welche Wünsche für das Update haben Sie? Hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag, damit wir sie mit in den Workshop nehmen können.

E-Rechnung

E-Rechnung – Digitaler Rechnungsversand

Wir stellen Ihnen eine E-Rechnungslösung bereit, die in Ihr bestehendes SAP-System integriert wird, alle E-Rechnungsformate abdeckt und Ihre Mitarbeiter problemlos ihr Tagesgeschäft weiter ausführen lässt. So können Sie X-Rechnung und ZUGFeRD direkt im SAP erzeugen, ohne Ihren Rechnungsprozess ...

Elektronischer Rechnungsausgang steht nun in Version 5.0 bereit

Wir haben in den letzten 12 Monaten intensiv an der Verbesserung unseres elektronischen Rechnungsausgangs gearbeitet und diesen anhand einiger Kundenprojekte und dem daraus mitgenommenen Feedback weiter ausgebaut. Aktuell steht das Produkt in der Version 5.0 bereit.

Die Release Notes finden Sie hier in zwei Sprachen.

Ich hoffe das Zusammentragen der aktuellen E-Rechnungsnews hat Ihnen gefallen. Ich freue mich auf Ihr Feedback, Ihre Anmerkungen und Ihre Fragen in den Kommentaren.

Websession: Ihre Fragen zum Thema E-Rechnung

Sie haben nach diesem Beitrag weitere offene Fragen in Bezug auf die E-Rechnung? In einer kostenlosen Websession besprechen wir Ihre Herausforderungen und Möglichkeiten.

Patrick Steffens

Patrick Steffens

Mein Name ist Patrick Steffens und ich bin technikbegeisterter SAP-Formularexperte bei der Mindsquare. Ich bin spezialisiert auf Formularthemen wie ZUGFeRD und der Entwicklung in SAPScript, Smartforms und Adobe Forms sowie der Migration alter auf neue Technologien. Durch die ABAP-Zertifizierung TAW12 und der ERP Zertifizierung TERP10 bringe ich darüber hinaus ein breites Wissen über ABAP, ABAP OO und verschiedenen SAP Komponenten wie SD und MM mit, das ich Ihnen gerne zur Verfügung stelle.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Ist ZUGFeRD 2.0 wirklich eine Erweiterung des Standards ZUGFeRD 1.0? Und muss ich in meinem Unternehmen unbedingt auf die neue ZUGFeRD 2.0-Spezifikation wechseln, wenn ich eben erst auf ZUGFeRD 1.0 gewechselt bin?

weiterlesen

ZUGFeRD ist seit einigen Jahren bei vielen unserer Kunden das Format der Wahl, wenn es um E-Rechnung geht. Jetzt gibt es Neuigkeiten zu der Technologie: Das „Forum elektronischer Rechnung Deutschland“ (FeRD) veröffentlicht die Version 2.1. Das ist ein großer Schritt […]

weiterlesen

Trotz anhaltender Corona-Pandemie hält die öffentliche Verwaltung an ihrer Deadline fest: Ab November 2020 müssen Auftragnehmer in der Lage sein, E-Rechnungen auszustellen. Damit bleibt Ihnen zur Umstellung nicht mehr viel Zeit. In einigen Branchen reicht der SAP-Standard über die SD-Faktura […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support