Robert Pagels
 - 1. Juli 2020

Neues von der E-Rechnungsfront: Release XRechnung 1.2.2 & ZUGFeRD 2.1.1

E-Rechnung

Die XRechnung wird alle 6 Monate geupdatet. Somit war bereits Ende 2019 das Datum für das Format-Update XRechnung 1.2.2 bekannt. Auch ZUGFeRD zieht mit und veröffentlicht heute (01.07.2020) die ZUGFeRD-Version 2.1.1. Was ändert sich mit den Updates? Und was müssen Sie dadurch beachten? Auf diese und weitere Fragen möchte ich Ihnen in diesem Beitrag Antworten geben.

XRechnung 1.2.2

Die KoSIT (Koordinierungsstelle für IT-Standards in Deutschland) veröffentlicht in einem regelmäßigen Abstand von 6 Monaten Updates zum XRechnungsformat. Das ist im Grunde eine gute Sache, denn Sie können (falls Sie XRechnung einsetzen) für Ihr Unternehmen besser planen. Jedoch bedeutet ein Update der XRechnung gleichzeitig auch, dass die alte Version „abläuft“. Bei XRechnung ist immer nur die aktuellste Version gültig. Das bedeutet für alle XRechungsnutzer, dass sie ab heute, dem 01.07.2020, XRechnung 1.2.2 verwenden müssen. Die Version 1.2.1 und andere Vorgänger sind offiziell nicht mehr gültig.

Unser E-Book zu E-Rechnung Alles über Funktionen und Formate

E-Rechnung: Alles über Funktionen und Formate [E-Book]

Was Sie schon immer über die Funktionen und Formate in Hinblick auf E-Rechnungen wissen wollten, erfahren Sie in diesem E-Book.

Eine gute Nachricht habe ich trotzdem für alle XRechnungsnutzer: die Änderungen im Update 1.2.2 halten sich in Grenzen. Alle Infos zum XRechnungs-Update hat die KoSIT in diesem Dokument zusammengefasst: Standard XRechnung 1.2.2. Im Wesentlichen ändern sich ein paar Codelisten und deren Beschreibungen im Schema. Details dazu finden Sie in dem Dokument der KoSIT ab Seite 115. Wie sieht es bei Ihnen aus? Kann Ihre Lösung schon XRechnung 1.2.2 empfangen/versenden?

ZUGFeRD 2.1.1

Viele von meinen Kunden sind von dem „Formatchaos“ genervt. Und ganz offen gestanden bin ich das auch. In der Vergangenheit zogen die KoSIT und die FeRD-Organisation lange Zeit nicht an einem Strang. Deswegen ist Deutschland eins der wenigen Länder, die zwei E-Rechnungsstandards hat. Mit dem Release von ZUGFeRD 2.1.1 könnte sich das jetzt aber ändern. Mittlerweile gibt es eine engere Zusammenarbeit der beiden Organisationen, die unter anderem auch für das zeitgleiche, neue Update gesorgt hat. Denn mit dem Release ZUGFeRD 2.1.1 wird ein neues Profil zur Verfügung gestellt: Profil Nummer 6. Neben Minimum, Basis WL, Basic, Comfort und Extended kommt jetzt das Profil XRechnung.

Ganz entscheidend ist dieses Update für Unternehmen mit öffentlichen Auftraggebern. Denn wie Sie sicherlich bereits wissen, ist für Rechnungen an die öffentliche Verwaltung in Deutschland die XRechnung ab November 2020 Pflicht. Unternehmen, die bereits ZUGFeRD implementiert haben und mit öffentlichen Auftraggebern arbeiten, haben durch das Update 2.1.1 die Möglichkeit, Ihre Rechnungen Validator-konform (also nach XRechnungsstandard) auszugeben.

Unser E-Book zum Thema Zugferd

E-Book: ZUGFeRD

Analoge Rechnungen auszutauschen ist aufwendig und zeitraubend. ZUGFeRD ermöglicht hingegen einen schnellere und komfortablere Lösung!

Was kann das neue Profil?

Mit dem Update können Sie XRechnungs-konforme XML-Dateien erstellen, die durch den hybriden Ansatz von ZUGFeRD jedoch weiterhin lesbar bleiben. Die Notwendigkeit wurde besonders während der Wirtschaftsprüfungen deutlich, denn nur wenige Wirtschaftsprüfer können XML-Dateien lesen und sie somit auch nicht prüfen. Mit ZUGFeRD 2.1.1 können Sie dieser Problematik direkt aus dem Weg gehen, weil zur XML-Datei auch immer die PDF-Datei verwendet wird.

Im neuen ZUGFeRD-Profil wird kein eigenes Schema und keine eigene ZUGFeRD-Anleitung ausgeliefert, sondern nur auf die Schemata und Dokumentationen von XRechnung verwiesen. Zu dem neuen Profil werden wir in den nächsten Wochen noch detaillierter berichten. Wenn Sie daran interessiert sind, schauen Sie gern regelmäßig auf unserem Blog vorbei oder abonnieren Sie unser Best-Of, um keine Inhalte zu verpassen.

Ist XRechnung jetzt hinfällig?

Die Frage kann ich schnell und einfach beantworten: Nein. Wenn Sie bereits XRechnung nutzen, ist das Update von ZUGFeRD für Sie wahrscheinlich weniger interessant. Sie können Ihre Lösung (unter der Bedingung, dass die Lösung das XRechnungs-Update 1.2.2 unterstützt) unabhängig von dem ZUGFeRD-Update nutzen und sind auch gegenüber den Wirtschaftsprüfern nicht dazu verpflichtet, die XML-Datei für Menschen lesbar zur Verfügung zu stellen.

E-Rechnung

E-Rechnung – Digitaler Rechnungsversand

Sie haben noch nicht die ideale E-Rechnungslösung für sich gefunden?

Dann schauen Sie hier.

Umsatzsteuersenkung im E-Rechnungsstandard

Durch die im Corona-Paket beschlossene Senkung der Umsatzsteuer vom 01.07.-31.12.2020 entstehen aktuell an vielen Stellen Probleme bzgl. der E-Rechnungserstellung unter ZUGFeRD und XRechnung. Die Hoffnung, dass die Updates vielleicht eine Lösung für diese Thematik bieten, muss ich Ihnen leider nehmen. Die Problematik ist den Organisationen jedoch bekannt und wird mit Hochdruck bearbeitet.

Was gilt es mit den Updates zu beachten?

Zusammenfassend können wir also festhalten, dass ZUGFeRD mit dem neuen Update in der Lage ist, XRechnungen gemäß der Bundesvorschriften zu erstellen. Das bedeutet für alle ZUGFeRD-Nutzer „Entwarnung“, denn auch ihre Rechnungen werden mit ZUGFeRD 2.1.1 von öffentlichen Auftraggebern akzeptiert. Und allen XRechnungsnutzern empfehle ich, sich umgehend mit dem Update auseinander zu setzen und dafür zu sorgen, dass die eigene E-Rechnungslösung die aktuelle XRechnungsversion unterstützt. Sollten Sie sich da nicht sicher sein, stehen meine Kollegen und ich Ihnen gerne beratend zur Seite. Schreiben Sie uns einfach eine Mail an girke@mind-forms.de oder rufen Sie direkt durch unter 0211 9462 8572-35.

Robert Pagels

Robert Pagels

Mein Name ist Robert Pagels und ich bin begeisterter SAP Consultant bei mindsquare. Mein Fokus liegt dabei auf Adobe und HR-Formularen. Gern stehe ich für all Ihre Formularfragen zu Verfügung.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support