Jeremia Girke
 - 15. Juli 2020

Anleitung: In 4 Schritten zum Output Management unter SAP S/4HANA

S/4HANA Output Management

Das neue Framework der SAP zur Ausgabesteuerung „SAP S/4HANA Output Management“ ist mittlerweile seit einiger Zeit auf dem Markt. Fragen Sie sich auch, wann Sie das Framework anwenden können und wie Sie es richtig einrichten? Dann ist dieser Beitrag für Sie. Lesen Sie, wann die Anwendung des Frameworks für Sie Sinn macht und wie Sie das SAP S/4HANA Output Management einrichten.

Wann macht die Anwendung des SAP S/4HANA Output Managements für mich Sinn?

Das hängt von der von Ihnen eingesetzten S/4HANA-Variante ab. Haben Sie sich beispielsweise für die Migration auf die S/4HANA-Cloud-Edition entschieden, ist der Umstieg auf das neue Output Management für Sie sogar zwingend. Im SAP S/4HANA-Cloud-System ist das Output Management das einzige Framework zur Ausgabe von Formularen und Dokumenten. Hier ist die Anwendung für Sie also unumgänglich.

Nutzen Sie die S/HANA On-Premises-Lösung, können Sie entscheiden, ob Sie das neue Framework einsetzen möchten oder nicht. Die Kollegen der SAP empfehlen, die im Einsatz befindlichen Frameworks wie gewohnt weiter zu nutzen. Sie können jedoch in einem Vorprojekt zur S/4HANA-Migration oder parallel zu dem Migrationsprojekt das neue Output Management einsetzen. Wichtig ist dann zu prüfen, ob die genutzte(n) Anwendung(en) den Einsatz des Output Managements anbieten und ob die vorhandene Funktionalität ausreichend für ihre Geschäftsprozesse ist. Was Sie in jedem Fall dabei im Hinterkopf behalten sollten: Anwendungen, die mit S/4HANA neu hinzukommen, setzen das neue Output Management standardmäßig ein. Daher ist meine persönliche Empfehlung für Sie: Probieren Sie die neue Technologie in einem Pilot-Projekt aus und schauen Sie, ob der Funktionsumfang für Sie ausreicht. Aktuell werden die alten Frameworks von SAP noch unterstützt und entwickelt. Die Frage ist nur, wie lange noch?

E-Book: Die besten Blogartikel zum Thema Outputmanagement

In diesem E-Book finden Sie die besten Blogbeiträge zum Thema Outputmanagement.

So richten Sie das SAP S/4HANA Output Management ein

Schritt 1: Remote-Funktionsaufruf im Hintergrund konfigurieren

Das Output Management unter S/4HANA nutzt einen bgRFC (background Remote Function Calls), um die Ausgabe zu verarbeiten. Daher müssen Sie diesen Remote-Funktionsaufruf zuerst konfigurieren. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

  • Rufen Sie die Transaktion SBGRFCCONF auf
  • Öffnen Sie dann die Registerkarte Supervisor-Destination
  • Wählen Sie Ändern und dann Erstellen aus
  • Geben Sie in das Feld „RFC Destination for Supervisor erstellen“ einen Zielnamen ein
  • Aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Benutzer erstellen
  • Geben Sie dann einen Benutzernamen und ein Passwort ein
  • Und zum Schluss natürlich das Speichern nicht vergessen

Es bietet sich auch an, zu prüfen, ob der Remote-Funktionsaufruf bgRFC funktioniert. Dabei hilft die SAP Note 1616303.

Schritt 2: Speichersystem und Speicherkategorie einrichten

Um die auszugebenden PDF-Formulare auch speichern zu können, benötigt das Output Management unter S/4HANA ein definiertes Speichersystem. So richten Sie es ein:

  • Das Speichersystem richten Sie im Customizing unter Anwendungsübergreifende Komponenten -> Dokumentenverwaltung -> Allgemein -> Dateneinstellungen für Speichersysteme -> Speichersystem pflegen ein
  • Wählen Sie jetzt Ihren entsprechenden Speichertypen (SAP-Datenbank oder HTTP)
  • Ordnen Sie anschließend dem Speichersystem im Customizing die Standardspeicherkategorie SOMU Das Customizing finden Sie wieder unter Anwendungsübergreifende Komponenten –> Dokumentenverwaltung –> Allgemein –> Dateneinstellungen für Speichersysteme –> Speicherkategorie pflegen
  • Denken Sie auch hier immer an das Speichern

Schritt 3: BRFplus (Business Rule Framework Plus) einrichten

Mit dem BRFplus definieren und verwalten Sie Geschäftsregeln für verschiedene Geschäftsanwendungen. Um BRFplus einzurichten, müssen Sie die Internet Communication Framework Services (ICF Services) in der Transaktion SICF (Service Verwaltung) aktivieren. Folgende ICF-Knoten müssen Sie aktivieren:

  • / sap / bc / webdynpro /sap / fdt_wd_workbench (FDT-Workbench)
  • / sap / bc / webdynpro /sap / fdt_wd_object_manager (FDT-Objektmanager)
  • / sap / bc / webdynpro /sap / fdt_wd_catalog_browser (FDT-Katalogbrowser)

Nachdem Sie die Knoten aktiviert haben, müssen Sie die erforderlichen BRFplus-Dateien herunterladen und importieren. Welche das genau sind und wie Sie das machen, ist in der SAP Note 2248229 „Ausgabeverwaltung für SAP S/4HANA: BRFplus-Dateien“ beschrieben.

Strategieworkshop SAP Output Management

Mit S/4HANA hat SAP ein neues Output-Management-Framework eingeführt. Dieses Framework bietet ein Cloud-basiertes Ausgabemanagement, einschließlich einiger neuer Funktionen wie E-Mail-Vorlagen, native Integration von Fiori und Unterstützung von Fragmenten für Druckformulare mit SAP Cloud Platform Forms von Adobe.

Schritt 4: ADS (Adobe Document Services) installieren

Um die PDF-Dokumente rendern zu können, müssen Sie ADS installieren. Die SAP bietet dafür eine Guideline an. Falls Sie dazu noch Tipps und Tricks suchen, kann ich Ihnen unseren Blogbeitrag „5 häufigste Fehler bei Adobe Document Services (ADS) Installation“ empfehlen.

Wie geht es nach der Einrichtung weiter?

Mit diesen 4 Schritten legen Sie die Basis für die Nutzung des Output Managements unter S/4HANA. Haben Sie Fragen dazu? Kommentieren Sie gerne einfach diesen Beitrag oder schreiben Sie eine Mail an girke@mind-forms.de. Um das Framework richtig nutzen zu können, reicht die einfache Einrichtung noch nicht aus. Im Anschluss müssen Sie das Output Management konfigurieren. Zu diesem Prozess werden wir in den nächsten Wochen einen weiteren Blogbeitrag veröffentlichen. Schauen Sie gern regelmäßig auf unserem Blog vorbei oder abonnieren Sie unser Best-of, um die nächsten Beiträge zum Thema Output Management nicht zu verpassen.

Jeremia Girke

Jeremia Girke

Seit 10 Jahren berate ich Unternehmen im Bereich Formulare und Outputmanagement im SAP und NON-SAP Umfeld.Profitieren Sie von meiner Erfahrung in Ihren Projekten.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support