Clemens Ritthaler
12. Mai 2021

SAP Archivierung: Vom klassischen System bis zum ersten Archivierungsdurchlauf

Vorbereitung auf die Einführung von E-Rechnungen

Das Thema Archivierung ist bisher ein eher stiefmütterlich behandeltes Thema, beginnt aber, sehr bedeutend zu werden. Gründe dafür sind zum einen der teure Speicherplatz unter S/4HANA zum anderen rechtliche Themen und die Frage, wo spezielle Daten zwingend gelöscht werden müssen. In diesem Blogbeitrag zeige ich Ihnen überblicksartig den „Fluss“ vom Anfangssystem bis zum ersten Archivierungslauf in der klassischen Archivierung.

Wie sieht ein klassischer Archivierungsablauf aus?

Die Transaktion AOBJ stellt das Herz der SAP Archivierung dar. Alle hier aufgelisteten „Archivierungsobjekte“ umfassen Einstellungen, die definieren, welche Tabellen wie archiviert werden sollen. Normalerweise sind dort alle Archivierungsobjekte aufgelistet, die Sie benötigen – Siemüssen also im Normalfall keine eigenen Objekte hinzufügen. Hinweis: Wenn Sie jedoch Z-Programme oder sehr exotischen Module nutzen, sind bei Ihnen keine Archivierungsobjekte im Standard enthalten, sodass Sie hier eigene anlegen müssen. Dazu müssen Sie dann auch einige ABAP-Programme mit Hilfe des ADK (Archive Development Kit) schreiben.

Abbildung 1: Ablauf einer SAP Archivierung

Abbildung 1: Ablauf einer SAP Archivierung

Jedes Archivierungsobjekt hat ein „Content Repository”hinterlegt, das in der Transaktion OACo pflegbar ist. Content Repositories sind Zeiger auf Ablagen, in denen die Daten bei Archivierungsläufen gespeichert werden sollen. Das können z. B. SAP-Datenbanktabellen oder externe Archivierungssysteme sein. Eine Information am Rande: Für Pfadangaben und Dateinamen wird auch die Transaktion FILE/SF01 benötigt – hier können Sie Pfade definieren, die sowohl auf Linux- als auch auf Windows-Systemen funktionieren, sowie dynamische Dateinamen definieren. Diese benötigen Sie an unterschiedlichen Stellen beim Anlegen oder Ändern von Archivierungsobjekten/Content Repositories.

Unsere Blogartikel zur SAP Archivierung

E-Book: Die besten Blogartikel zum Thema Archivierung

In diesem E-Book können Sie die besten Blogartikel zum Thema Archivierung aus 2018 lesen.

Falls Sie entweder Ihr Archivobjekt kopiert und angepasst oder eine komplett neues erstellt haben, können Sie in der Transaktion SARA einen Archivlauf starten. Hierfür geben Sie das jeweilige Archivierungsobjekt an und können nun Schreib- und Löschprogramm starten, um Ihre Daten zu archivieren.

Aufgepasst! Es gibt unter Umständen Abhängigkeiten zwischen Archivierungsläufen. SAP-Datenbanken funktionieren relational und es kann vorkommen, dass erst für ein anderes Objekt entsprechend archiviert werden muss, damit dann Ihr eigentlicher Lauf durchgeführt werden kann.

Haben Sie erfolgreich archiviert, können Sie sich in der Transaktion SARI Daten aus dem Archiv anzeigen lassen.

SAP Archivierung

Workshop zu SAP Archivierung in Ihrem SAP Umfeld

Sie spielen mit dem Gedanken ein Archivierungskonzept in Ihrem Unternehmen einzuführen, haben jedoch noch Fragen oder benötigen weitere Informationen? Nutzen Sie unser Beratungs-Know-How rund um das Thema Archivierung.

Sie möchte noch mehr über Archivierung erfahren?

Sie möchten noch mehr über das Thema SAP Archivierung erfahren? Dann dürfen Sie gespannt bleiben. In den folgenden Beiträgen dieser Serie werde ich auf die einzelnen Punkte aus dem heute skizzierten Ablauf weiter eingehen. Insbesondere die Transaktion AOBJ und die SARA werden dabei weiter in den Fokus gesetzt.

Ich hoffe, die kleine Einführung ins Thema Archivierung hat Ihnen gefallen. Ich freue mich auf Ihr Feedback, Ihre Anmerkungen und Ihre Fragen in den Kommentaren.

Websession

Websession: Ihre Fragen zum Thema Archivierung

Sie haben nach diesem Beitrag weitere offene Fragen in Bezug auf Archivierungen? In einer kostenlosen Websession besprechen wir Ihre Herausforderungen und Möglichkeiten.



Das könnte Sie auch interessieren

Alles muss schnell gehen, sogar du hast mit Sicherheit diesen Beitrag gescannt und bist mit deinen Augen an den unterschiedlichsten Punkten kleben geblieben. Daher ist der Punkt Schnelligkeit und Performance in der heutigen Zeit, eine der wichtigsten Attribute eines IT-Systems. Fangen wir also an.

weiterlesen

Rechtssicherheit und Revisionssicherheit sind die ausschlaggebenden Kriterien, die ein digitales Archivierungssystem erfüllen muss. Wir möchten Ihnen heute die Archivierung mit SAP ArchiveLink näher vorstellen.

weiterlesen

In Zeiten der Digitalisierung geht der Trend immer mehr zum papierlosen Büro und somit zum SAP Dokumentenmanagement. Doch das heißt nicht, dass plötzlich auch weniger Dokumente benötigt werden. Wo früher Anleitungen, Pläne oder Zeichnungen noch in Papierform auf der Werkbank […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Julia Buecker
Julia Bücker Kundenservice