Jeremia Girke
 - 12. März 2019

E-Rechnung – Glossar und Fachwörter

Mittels der E-Rechnung sollen Ämter und öffentliche Dienstleister entlastet werden. Dank der E-Rechnung erhält aber auch Ihr Unternehmen eine Zeitersparnis von bis zu 80% und so auch eine enorme Kostenersparnis. Wenn Sie sich näher mit diesem Thema beschäftigen, werden Sie Begriffe sehen, deren Bedeutung noch nicht ganz klar ist. Deswegen haben wir Ihnen hier ein Glossar zusammengestellt, welches die wichtigsten Begriffe für Sie erklärt.

BMWi

Bundesministerium für Wirtschaft und Industrie.

CIUS

CIUS steht für „Core Invoice Usage Specification“ – der Begriff wurde im Rahmen der Normierung elektronischer Rechnungen für öffentliche Auftraggeber kreiert. Die EN16931-1 definiert ein semantisches Datenmodell für die Kernelemente einer elektronischen Rechnung, die Core Invoice Usage Specification. Die fachlichen Anforderungen an die Rechnungsstellung werden entsprechend in strukturierter Form definiert. So besteht oftmals die Forderung jedoch darin, dass bestimmte Informationen immer vorkommen müssen, wie beispielsweise die Lieferantennummer, die Bestellnummer oder eine Kostenstelle.

EDI

EDI steht für Electronic Data Interchange, dem elektronischen Datenaustausch. Durch den EDI-Standard können Geschäftsdokumente elektronisch zwischen Unternehmen ausgetauscht und übermittelt werden.

EDIFACT

EDIFACT steht für Electronic Data Interchange For Administration, Commerce and Transport und ist als Format elektronischer Daten im Geschäftsverkehr einer von mehreren EDI-Standards.

E-Rechnung (E-Invoicing)

E-Rechnung bezeichnet den elektronischen Rechnungsversand (engl. electronical invoicing). Nach dem E-Rechnungsgesetz des Bundes vom 04.04.2017 sind öffentliche Auftraggeber zum Empfang und zur Weiterverarbeitung elektronischer Rechnungen verpflichtet. Die Richtlinie 2014/55/EU des Europäischen Parlaments legt mit der Norm EN 16931 die Kernelemente einer E-Rechnung fest. Damit hat die EU die Grundlage für ein einheitliches Rechnungsformat in den öffentlichen Verwaltungen geschaffen.

Factur-X

Factur-X ist das französische Pendant zu ZUGFeRD, mit dem einzigen Unterschied, dass Factur-X bereits – im Gegensatz zu ZUGFeRD 1.0 – der europäischen Norm EN 16931 entspricht.

E-Book: ZUGFeRD

Was ist ZUGFeRD? In diesem E-Book erfahren Sie mehr zu Anwendungsfällen, verschiedenen Versionen & Best Practices.

FatturaPA

Italienische Lösung zum Versand elektronischer Rechnungen. Seit dem 01.01.2019 müssen alle Rechnungen für und innerhalb Italiens über die zentrale FatturaPA-Lösung ausgetauscht werden. So ist der Kernunterschied zu der deutschen Variante, dass alle Rechnungen auf einem Regierungsserver zentral abgelegt werden müssen. Dies ist speziell für unsere deutschen Kunden eine Herausforderung.

FeRD

Steht für Forum elektronische Rechung Deutschland. Veröffentlicher des ZUGFeRD-Standards.

PEPPOL

PEPPOL (Pan-European Public Procurement OnLine) ist eine eigene Lösung für E-Rechnungen, die speziell in der Region rund um Polen anzutreffen ist.

PDF/A-3

PDF = Portable Document Format ist ein plattformunabhängiges Dateiformat für Dokumente. Das PDF/A-3 ist ein spezielles Format, das für die Langzeitarchivierung optimiert wurde.

SAP IDOC

SAP IDOC ist das zentrale Format zum Datenaustausch zwischen SAP-Systemen. Mit Daten sind Geschäftsbelege wie Rechnungen gemeint.

XML

Das ist die Abkürzung für Extensible Markup Language (dt. erweiterbare Auszeichnungssprache). XML ist ein weit verbreitetes Format zum Austausch elektronisch strukturierter Daten.

E-Rechnung

XRechnung

Die XRechnung ist ein weiteres Format deutscher Behörden für den elektronischen Rechnungsaustausch. So besteht der Unterschied zu ZUGFeRD 1.0 darin, dass die XRechnung konform zur europäischen Norm EN 16931 ist. So sind Behörden seit November 2018 dazu verpflichtet, XRechnungen zu empfangen. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

XSD

XSD steht für XML Schema Definition und definiert, wie eine XML aufgebaut sein sollte und welche Werte/Formen der Daten erlaubt sind.

5 Tipps zum Thema E-Rechnung

In unserem Guide geben wir Ihnen 5 wertvolle Tipps zum Thema E-Rechnung.

ZUGFeRD

Dies ist das deutsche Format für den elektronischen Rechnungsversand zwischen Behörden, Unternehmen und Verbrauchern. ZUGFeRD steht für Zentraler User Guide des Forums elektronische Rechnung Deutschland und ermöglicht den strukturierten Datenaustausch zwischen Rechnungssteller und -empfänger. Jedoch entspricht die ZUGFeRD-Version 1.0 nicht vollständig der europäischen Norm EN 16931 – mit der Version ZUGFeRD 2.0, die im Laufe 2019 veröffentlicht werden soll, wird die Norm-Konformität gewährleistet sein.

Jeremia Girke

Seit 10 Jahren berate ich Unternehmen im Bereich Formulare und Outputmanagement im SAP und NON-SAP Umfeld.Profitieren Sie von meiner Erfahrung in Ihren Projekten.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support