Nils Butterweck
 - 2. Juni 2016

Wer oder was ist eigentlich ZUGFeRD?

Wer oder was ist eigentlich ZUGFeRD?! Diese Frage habe ich mir schon vor einigen Wochen gestellt. Nachdem ich mich nun ein bisschen eingelesen habe möchte ich diese Frage beantworten.

ZUGFeRD – Eine Einführung

ZUGFeRD steht zunächst für „Zentraler User Guide des Forums elektronische Rechnung Deutschland“ und ist ein Format für elektronische Rechnungen. Der Name klang für mich, als ich ihn das erste Mal gelesen habe, wenig erklärend.

Wenn Sie jetzt aber wissen, dass dieses Format vom „Forum elektronische Rechnung Deutschland“ in Zusammenarbeit mit Verbänden, Ministerien und Unternehmen entwickelt wurde, wird es schon deutlicher woher der Name kommt.

E-Rechnung: Alles über Funktionen und Formate [E-Book]

Hier erfahren Sie alles zum Thema E-Rechnung in Organisationen und erhalten einen Überblick über die verschiedenen Formate sowie Funktionen.

Das ZUGFeRD-Format wurde am 25. Juni 2014 mit der Version 1 veröffentlicht und kombiniert das PDF-Dokument der Rechnung mit einer integrierten Rechnungsdatei im XML-Format. Dieses Rechnungsdatenformat erlaubt ein standardisiertes Auslesen von Daten wie Rechnungsbetrag, Rechnungsnummer usw. und die damit verbundene Nutzung in nachgelagerten Prozessen. Damit ist ein Austausch strukturierter Daten zwischen Rechnungssteller und Rechnungsempfänger gegeben. Ziel ist die konsequente Weiterentwicklung der medienbruchfreien Verarbeitung von Rechnungsdaten. Dabei ist besonders wichtig zu erwähnen, dass es den Anforderungen der internationalen Standardisierung entspricht und auch im grenzüberschreitenden europäischen und internationalen Rechnungsverkehr aufgenommen und angewendet werden kann.

ZUGFeRD

Funktionsweise

Wie funktioniert das Ganze jetzt genau, fragen Sie sich? Im Wesentlichen besteht eine ZUGFeRD-Rechnung aus zwei Teilen: Erstens, aus einer visuellen Darstellung der Rechnung für den Menschen und zweitens aus maschinenlesbaren strukturierten Daten. Die visuelle Darstellung der Rechnung erfolgt in Form von PDF/A-3. Die maschinenlesbaren strukturierten Daten im XML-Format werden dem PDF/A-3 als Anhang beigefügt. Somit dient das PDF als Container, sowohl für die visuelle Darstellung als auch für die strukturieren Daten im XML-Format.

Was diese neue Technologie so interessant macht, ist dass Sie im Gegensatz zu anderen Verfahren keinerlei Anforderungen an die Übertragung der Rechnungen stellt. Die ZUGFeRD-Rechnungen können so ausgetauscht werden, wie es für die beiden Vertragspartner am sinnvollsten ist. Aufgrund der Änderungen im Steuervereinfachungsgesetz 2011 darf ein Rechnungssender bis auf Widerruf elektronische Rechnungen versenden.

E-Book ZUGFeRD

Was ist ZUGFeRD? In diesem E-Book erfahren Sie mehr zu Anwendungsfällen, verschiedenen Versionen & Best Practices.

Vorteile

  • Elektronischer Rechnungsversand ohne Absprache des Formats zwischen den Rechnungsparteien
  • Zahlungsvorgänge automatisieren und verschlanken sich, da manuelle Datenübernahme und mögliche fehlerhafte Erfassung entfallen
  • Rechnungsdaten lassen sich automatisch verarbeiten, das verschlankt die Prozesse
  • Buchungsvorgänge vereinfachen sich.

Ihre Meinung

Ich hoffe ich konnte Ihnen ZUGFeRD ein bisschen näher bringen und werde Sie gerne auch zukünftig darüber auf dem Laufenden halten. Wenn Sie weiter Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne unter der 0211/ 9462 8572-38 oder per Mail unter butterweck@mindsquare.de zur Verfügung. Auch über einen Kommentar unter dem Blog würde ich mich sehr freuen.

Nils Butterweck

Mein Name ist Nils Butterweck und ich bin HR Business Partner und SAP Entwickler bei mindforms. Ich stehe Ihnen gerne für sämtliche Fragen zur Verfügung, gerne auch über diesen Beitrag hinaus.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support